Herzlich willkommen!

24th Meeting of Queer Lesbians*
open to all gender

Vorwort

Das Leipziger Lesben-Treffen – seit mehreren Jahren das „Meeting of queer lesbians*“ – hat über die Jahre, quasi über  Jahrzehnte so einiges erlebt. Und wichtig war immer (so unsere Erfahrung) miteinander im Gespräch zu sein. Deshalb wollen wir in diesem Jahr unter dem Motto „Let’s talk about“ auf verschiedene Themen lesbischen* Alltags blicken. Wie sieht es aus mit „den Lesben*“ im Jahr 2017? Was wurde erreicht? Was ist noch zu tun? Wer ist oder sind „wir“?

Die Vorbereitung auf dieses Festivals war bestimmt  durch gegenwärtige Ambivalenzen –  von großer Freude über die Ehe für alle einerseits und politische Ereignissen, in denen immer wieder grundlegende Menschenrechte massiv verletzt werden, anderseits. Diese extreme Gegensätzlichkeit war auch initiierendes Moment, um  uns mal wieder grundlegenden Fragen des Festival zuzuwenden: Hat ein queer-feministisches Treffen wie das LeLeTre noch eine Bedeutung? Wer oder was ist die lesbische* Szene in Leipzig? Welche Bedeutung hat das LeLeTre für euch und eure Erinnerungen? Und was fehlt?

An vier Tagen wollen wir in Vorträgen, Gesprächsabenden, Filmen und Workshops ins Gespräch kommen über queer-lesbische* Vielfalt. Wir möchten Denkanstöße geben, uns auf Spurensuche begeben hin zu Vergessenem oder gar Unsichtbarem, miteinander ins Gespräch kommen, zuhören und reden lassen, Fragen stellen und gemeinsam Antworten suchen, streiten und vertragen.

In diesem Sinne: “Let’s talk about!”

Das LeLeTre-Team


Ende dieser Seite